KABAWIL e.V.

Luftpost — Airmail.

10. Juli 2019 von admin | Kommentare deaktiviert für Luftpost — Airmail.

Sendet uns Eure Bilder zum Thema LUFT — LUFTPOST.

Im Rahmen des [wa:|wa:] Festivals wird auch dieses Jahr wieder eine Ausstellung, eine Outdoor-Installation gezeigt werden. Die Eröffnung ist für den 5. September 2019 geplant.

Für diese Ausstellung haben wir einen Open-Call eingerichtet, an dem Foto-Amateure und -Profis im Alter zwischen 15 und 29 Jahren teilnehmen können, und ihre Bilder zum Thema LUFT einzureichen.

Dazu laden wir zum einen Interessierte in Düsseldorf ein; auch Foto-Enthusiasten in all den Ländern, in denen Kabawil schon einmal mit Framewalk zusammengearbeitet hat wie z.B. Ghana, Mali, Türkei, Mosambique, Israel, Japan, Aethiopien sind aufgefordert, Bilder zu schicken.
Und zuletzt öffnen wir den Wettbewerb für alle Interessierte weltweit, teilzunehmen.

Für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 – 29 Jahren.
Hier ist der Link zur Ausscheibung:

contests.picter.com/kabawil-luftpost-airmail-2019

Bei Fragen sendet eine Mail an: boehm@boehmkobayashi.de

LUFT: Die Luft zum Atmen / Luftballons, Luftblasen / Luftschiffe oder Luftschlösser / wie viel Luft es noch nach oben / produzieren wir nur heiße Luft? / versuchen wir, dicke Luft zu reinigen? / Was liegt denn in der Luft? / Droht sich etwas zu entladen oder steht uns etwas bevor? / Die Vielfalt im Umgang mit Luft – ob als Redewendung, Begrifflichkeit oder Metapher – eröffnet unzählige interessante Ideen für Bilder in vielen verschiedenen Bereichen unseres Alltags.


Mit Unterstützung durch: Jugendamt der Stadt Düsseldorf, Kulturamt der Stadt Düsseldorf, Kunst- und Kulturstiftung der Sparkasse Düsseldorf, IJS Individueller Jugendhilfe Service e.V.

Unseen – Fotoworkshop

18. Mai 2018 von admin | Kommentare deaktiviert für Unseen – Fotoworkshop

Was verbergen wir? Was verbergen andere? Geheimnisse, Lieblingsdinge, Orte, Unorte… Was ist in der Stadt verborgen? Was sehen wir – was nicht? Und was bedeutet »verborgen« oder »verbergen« darüber hinaus?

Kann man Verborgenes überhaupt fotografieren und darstellen? Das sollen die Teilnehmer*innen in diesem Workshop herausfinden.

Die Teilnehmer*innen dieses Workshops bringen ihre eigene Kameras mit, die sie auch bedienen können: es muss sich dabei nicht um große, teure Kameras handeln; auch das Fotografieren mit Kompaktkameras oder dem Smartphone ist möglich.
Im Zentrum steht die Auseinandersetzung mit dem Thema »Verborgenes«, die Entwicklung von Ideen und Bildern, die inhaltliche Auseinandersetzung und Produktion.

Aus den Fotografien, die im Laufe eines Workshop-Tags entstehen sollen kleine Zines entstehen, kleine Magazine, in denen die gemachten Bilder veröffentlicht werden. In einem weiteren Schritt sollen Strategien entwickelt werden, diese Zines zu verbreiten. Auch dabei soll das Thema »Verborgenes« eine wesentliche Rolle spielen.

Nächstes Treffen: 12. Juli ab 14 Uhr
Studio von Katja Stuke und Oliver Sieber

Ronsdorfer Str. 77a, 40233 Düsseldorf
Für alle zwischen 15 und 26 Jahren

Ihr könnt noch mitmachen: Infos und Anmeldung unter: katja.stuke@ks68.de

KunstRaumStationen#3

18. Mai 2018 von admin | Kommentare deaktiviert für KunstRaumStationen#3

Workshops in Tanz, Fotografie, Musik, Theater und Gestalten
Für Kinder von 8 — 13 Jahren.

20. bis 24. August 2018

Im Kabawil-Studio, Flurstraße 11, Düsseldorf Flingern
Kostenfreie Teilnahme. Für Getränke und Snacks ist gesorgt.

Geheimnisvolle Wesen, unentdeckte Räume, versteckte Formen.
In den KunstRaumStationen#3 erforschen wir Verborgenes und geben ihm mit Bewegung, Stimme, Sprache und Händen ein Gesicht.

Workshop in Tanz, Musik und Theater

9:30 bis 16 Uhr 
Kabawil Junior Trainer*innen arbeiten mit den Kindern in Bewegung, Stimme, Spiel und Sprache. Sie suchen nach verborgenen, geheimen Räumen, nach Verstecken, nach Neuem und Fremdem. Sie finden überraschende Töne, neue Rollen und lustige Moves.
Tanz: Zena Sakata & Miracle Laackmann / Musik: Dariya Maminova & Tal Botvinik / Theater: Justina Adwoa Adu & Faraz Baghaei

Fotografie Workshop

9:30 bis 14 Uhr 
Die Kinder lernen mit einer analogen Kamera umzugehen und machen sich auf die Reise geheimnisvolle Wesen mit fremden Köpfen zu finden und sie mit ihrer Kamera festzuhalten.
Fotografin: Katharina Ley

Ende Mai fand zum selben Thema ein Fotoworkshop mit Kindern in Accra, Ghana statt. Zum Kabawil [wa:|wa:] Festival im September wird es eine Fotoaustellung mit den Arbeiten aus Accra und Düsseldorf geben.

Labor zum Entwerfen, Gestalten und Bauen


9:30 bis 15 Uhr 
Die Kinder experimentieren gemeinsam mit den Künstlern Taka Kagitomi, Feng Li und Yuni Hwang mit recycelten Materialien und ausrangierten Alltagsgegenständen. Sie finden verborgene Formen, schaffen neue Gestalten und Figuren.

Aufruf: Wenn Ihr alte Alltagsgegenstände oder Spielsachen habt, die kaputt sind oder die Ihr sonst wegwerfen würdet, bringt sie doch bitte mit zum Workshop. Hier finden sie eine neue Verwendung.

Die Ergebnisse der Workshops werden am 24. August ausgestellt und präsentiert.

Informationen und Anmeldung: 
anthony@kabawil.de

 

Gefördert von LVR und Jugendamt der Landeshauptstadt Düsseldorf