KABAWIL e.V.

Muster konzernabschluss 2019 ey

Die Ersteller sollten auch die Auswirkungen des COVID-19-Coronavirus-Ausbruchs auf ihre Zwischenberichterstattung 2020 sorgfältig bewerten und prüfen und eine Aktualisierung der relevanten unternehmensspezifischen Angaben seit dem letzten jährlichen Berichtsdatum vorlegen. Relevante Hinweise finden Sie in unserem COVID-19-Ressourcenzentrum für Finanzberichte, insbesondere im Webartikel Welche Auswirkungen hat COVID-19 auf den Zwischenabschluss? Für viele Unternehmen wird der Zwischenabschluss 2020 der erste Berichtszeitraum sein, in dem sich die Auswirkungen des COVID-19-Ausbruchs widerspiegeln – d. h. er wird sich auf die Bewertung und Erfassung von Vermögenswerten und Verbindlichkeiten, Erträgen und Aufwendungen auswirken –, so dass es für Unternehmen von entscheidender Bedeutung sein wird, relevante Angaben zu machen. Außerdem könnten Änderungen der Umstände wesentliche Angaben, die in den jüngsten Jahresabschlüssen enthalten sind, weniger relevant gemacht haben. Daher müssen die Ersteller erwägen, zusätzliche zusätzliche Angaben in ihren Zwischenabschlüssen zu machen. Beispielsweise müssen Unternehmen möglicherweise Angaben über Liquidität aktualisieren und erweitern – insbesondere im Vergleich zu dem, was in früheren Jahres- oder Zwischenberichten enthalten gewesen sein könnte. Anleger und andere Nutzer können Informationen erwarten, die über das hinausgehen, was typischerweise offengelegt wird. Unsere 2020 verkürzten vorläufigen illustrativen Angaben (PDF 2,5 MB) enthalten eine Illustration der Änderung der Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden für Unternehmen, die Hedges haben, die direkt von der Zins-Benchmark-Reform (IBOR-Reform) betroffen sind.

Kommentare sind geschlossen.